Laufbanddiagnostik

Die Laufbanddiagnostik wird auf einem modernen Sprint-Laufband (h/p/cosmos® pulsar) mit optimalen Lauf- und Dämpfungseigenschaften durchgeführt. Nach einer Gewöhnungs- und Erwärmungsphase erfolgt ein Stufentest. Sie beginnen mit einer sehr langsamen Laufgeschwindigkeit. Die Geschwindigkeit wird dann nach jeweils 3 min langsam erhöht. Nach jeder Belastungsstufe wird ein kleiner Blutstropfen vom Ohrläppchen entnommen und daraus die Blutlaktatkonzentration ermittelt. Aus den Werten errechnen wir dann die optimalen Belastungsbereiche für das aerobe Fettstoffwechseltraining und das intensivere Training sowie die anaerobe Schwelle. Zusätzlich kann die maximale Sauerstoffaufnahme ermittelt werden.

Wie eine Laufbanddiagnostik abläuft, sehen Sie hier: Video

Das Angebot Laufbanddiagnostik bietet folgende Möglichkeiten:

Laufbandstufentest mit Hf- & Laktatmessung (80 EUR netto)

Mit Hilfe der Blutlaktatkonzentration, der Herzfrequenz und der Atemgasanalyse werden bei standardisierter Belastung unter Laborbedingungen auf dem Laufband Ihre aerobe und anaerobe Leistungsfähigkeit sowie Ihre Erholungsfähigkeit bestimmt. Daraus werden 4-5 Trainingsbereiche für das Ausdauertraining berecht.

Laufbandstufentest mit Hf- & Laktatmessung + Spirometrie (100 EUR netto)

Hierbei wird zusätzlich zur Laufbanddiagnostik eine Atemgasanalyse vorgenommen, welche unter anderem Aufschluss über Ihre Maximale Sauerstoffaufnahme gibt.

Feldstufentest mit Hf- & Laktatmessung (60 EUR netto)

Dieser Test läuft unter den gleichen standardisierten Bedingungen ab wie ein Laufbandtest, wird aber auf der Bahn oder Rasen durchgeführt und werden 1 x im Monat angeboten. Bei einer Gruppengröße von mindestes 12 Personen führen wir die Tests auch an Ihrem Trainingsort durch. Nehmen Sie mit uns Kontakt auf, wir beraten Sie gern.