Forschung

Fotolia_35980379_XS_Lupe_und_PuzzleDas Institut für Leistungsdiagnostik und Gesundheitsförderung e.V. (ILUG) verfolgt regelmäßig Forschungsaktivitäten auf dem Gebiet der medizinisch- trainingswissenschaftlichen und psychosoziale Diagnostik, um die Evaluation und Beratung zu verstärken und besser aufeinander abzustimmen. Die praxisrelevante Forschung steht im Vordergrung und wird gefördert – auch um die Umsetzung der Forschungsergebnisse in Industrie, Krankenkassen und Sportverbänden zu beschleunigen.

Das ILUG legt Wert darauf, eine enge Verbindung von Forschung und Lehre zu schaffen. Alle Wissenschaftler*innen, die am ILUG beschäftigt sind bzw. mitarbeiten, sind zur Einhaltung guter wissenschaftlicher Praxis nach den Empfehlungen der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG) von 1998 sowie dem Senatsbeschluss der MLU (Uni-Amtsblatt, 19. Jahrgang, Nr.5 vom 2.Juni 2009, S. 14) verpflichtet. Forschungsprojekte werden nach diesen Regeln durchgeführt, der  Ethikkommission der MLU zur Genehmigung vorgelegt und wissenschaftliche Veröffentlichungen erfolgen nach den Regeln guter wissenschaftlicher Praxis.

Aktuell laufende Projekte:

Die Studie verfolgt das Ziel, berufstätige Personen über eine hochgradige Individualisierung von Bewegungs- und Ernährungsempfehlungen zu aktivieren, um das Körpergewicht zu normalisieren, die Ernährung zu optimieren, das Aktivitätspotential auszuschöpfen sowie durch körperliche Aktivität einen Ausgleich zum Alltag zu finden.

Pressemitteilungen:

Abgeschlossene Projekte (Auswahl):

Publikationen

Hier finden Sie eine Liste der jeweiligen Publikationen von Prof. Dr. Kuno Hottenrott und Prof. Dr. Oliver Stoll.